Literaturzeitschriften im Gespräch mit Raoul Eisele

Es lesen Autor:innen der Grazer Literaturzeitschriften mischen und Lichtungen, u.a. Jana Volkmann, Ulrike Haidacher und Mario Huber

19:00 Uhr

Literaturhaus Mattersburg

Literaturzeitschriften sind im Literaturbetrieb wichtige Orte für lebendige Textproduktion, Diskussion und Veröffentlichungen abseits von Verlagen und Buchmarkt. Daher möchten wir an einem Abend im Literaturhaus zwei unterschiedliche Magazine vorstellen.

mischen
arbeitet und lebt an verschiedenen Orten, vermischt Talente mit unseren verschiedenen Interessensgebieten, die vom prosaischen Schreiben bis zum szenischen Theater reicht. Jedes Mal entsteht ein Heft, dass anders als die anderen ist. Jedes Heft wird an fünf Orten gedacht, mitkonzipiert, Korrektur gelesen, gestaltet, gedruckt und ausgesandt. Alle in unserem Team arbeiten für mischen ausschließlich ehrenamtlich, aber das mit vollem Herzblut.

"Wir wollen ein Gemenge, wir wollen neue Stoffe, wir wollen alte Stoffe erneuern, wir werden MISCHEN"

LICHTUNGEN
Die Lichtungen sind eine international ausgerichtete Zeitschrift für Literatur, Kunst und Zeitkritik mit Redaktionssitz in Graz. Schwerpunkte der Lichtungen sind internationale Literatur und ein von Astrid Kury (Akademie Graz) kuratierter Kunstteil sowie die Förderung junger AutorInnen. Zusätzlich findet sich in jeder Ausgabe ein Querschnitt durch die vielfältige Gegenwartsliteratur aus dem deutschsprachigen Raum. Die Lichtungen feierten 2019 ihr 40-jähriges Bestehen.

Herausgeber:innen: Andrea Stift-Laube, Astrid Kury und Helwig Brunner

Redakteur:innen: Helwig Brunner, Daniela Kocmut, Reinhard Lechner, Georg Petz, Birgit Polzer, Sophie Reyer, Andrea Stift-Laube, Ferdinand Schmalz, Friederike Schwab, Horst Waggershauser


Eintritt: Freie Spende
Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Anmeldung unter

{{ to-top }}