Ukraine mon amour. Stimmen einer freien Nation

Lesung und Gespräch mit Ganna Gnedkova

19:00 Uhr

Literaturhaus Mattersburg

Kurz nach der Revolution auf dem Euromaidan 2013–2014 annektierte die Russische Föderation unter Wladimir Putin die Krim. Seither befindet sich die Ukraine im Kriegszustand. Dieser Band versammelt Essays ukrainischer Intellektueller, die die politische und gesellschaftliche Entwicklung ihres Landes von 2013 bis heute analysieren. Der Krieg in der Ukraine ist in aller Munde. Es ist wichtig, der Ukraine selbst eine Stimme zu geben.

Die Essays dieses Bandes, die von Ende 2013 bis Anfang 2022 verfasst wurden, sind ein Spiegel des andauernden Kampfes der Ukraine gegen Fremdherrschaft und Okkupation. Es sind die Stimmen der Ukraine, keine Stimmen über die Ukraine. Das Buch präsentiert Texte aus der Zeit nach dem russischen Überfall auf die Krim und spiegelt die Auseinandersetzung prominenter ukrainischer Schriftsteller und Intellektueller mit der daraus entstandenen Situation.

Über Ganna Gnedkova

1992 in Kyjiw geboren, lebt als Übersetzerin und Schriftstellerin in Wien. Sie wuchs zweisprachig auf. An der Kyjiw-Mohyla-Akademie und der Universität Wien studierte sie Komparatistik und arbeitet als Wissenschaftlerin, Buchkritikerin, Journalistin. Seit 2016 übersetzt sie Belletristik und Sachbücher vom Englischen und Deutschen ins Ukrainische und umgekehrt. Im Jahr 2020 gewann ihr erster Text „Mein Name sei G“ den Exil-Literaturpreis für Lyrik. Außerdem war sie unter den Gewinner:innen des Godesberger Literaturpreises und des goldenen Pod Preises für Kurzprosa. 2022 erhielt sie das Raniser Debüt Stipendium. Sie schreibt an der Erzählsammlung mit dem Arbeitstitel „Das Kind und der Tod“. Seit dem Beginn des großangelegten russischen Krieges gegen die Ukraine ist sie Ansprechperson des Medienzentrums der ukrainischen Community in Österreich.

Eintritt: Freie Spende

Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Anmeldung zu unseren Veranstaltungen unter
Auch ohne Anmeldung sind Sie bei unseren Veranstaltungen willkommen!

{{ to-top }}