Gesucht: Vorleser*innen/Geschichtenerzähler*innen von hier und überall

Informationstreffen für Interessierte - Anmeldung erforderlich

Mehrsprachige Vorlese- und Erzählstunde für Volksschulkinder

16 Uhr

Literaturhaus Mattersburg

Sie können sich vorstellen, in Ihrer Erstsprache mit Kindern in eine Geschichte einzutauchen? Eine Geschichte, die Sie vielleicht selbst als Kind schon berührt, fasziniert und gefesselt hat? Weder Vorkenntnisse noch viel Zeit sind erforderlich.

Vorleser*innen/Geschichtenerzähler*innen gesucht

Ab April werden in der Kinderbibliothek des Literaturhauses neben den Vorlesestunden in deutscher Sprache nun auch Vorlesestunden in vielen verschiedenen Sprachen stattfinden. Wir suchen Vorleser*innen, die in ihrer Erstsprache Kindern Geschichten vorlesen und erzählen. Ob Ungarisch, Englisch, Türkisch, Romanes, Farsi, Rumänisch, Russisch, Kurdisch, Bosnisch-Serbisch-Kroatisch…Wir freuen uns über jede Sprache und Geschichte, die sich in unserer Umgebung finden lässt! Der Kreativität der Vorleser*innen sind beim Erzählen der Geschichten keine Grenzen gesetzt.

Erwachsene, die sich für dieses Projekt interessieren, sind zu einem ersten Informationstreffen im Literaturhaus Mattersburg eingeladen.
Dabei wird das Projekt näher vorgestellt und ein Zeitplan skizziert.


Hintergrund des Projektes „Geschichten von hier und überall“

Vorlesestunden für junge Zuhörer*innen sind bereits ein fixer Bestandteil im Programm des Literaturhauses in Mattersburg. Ab April wird das Angebot um mehrsprachige Vorlese- und Erzählstunden erweitert. Im Rahmen von „Geschichten von hier und überall“ wird alle 6-8 Wochen eine Geschichte in einer anderen Sprache vorgestellt, die von Vorleser*innen und Geschichtenerzähler*innen in ihrer Erstsprache erzählt wird.

Das Angebot der mehrsprachigen Vorlesestunden richtet sich an alle Volksschulkinder, unabhängig davon, ob sie die Sprache, in der die jeweilige Geschichte erzählt wird, selbst verstehen oder nur wenig bis gar nicht und gerne einer Geschichte in unbekannten Sprache lauschen möchten. Davor, dazwischen oder am Ende wird die Geschichte nämlich auf Deutsch zusammengefasst und durch kreative Gestaltung allen Zuhörer*innen zugänglich gemacht.

Initiiert und begleitet wird das Projekt von der Theaterwissenschafterin und Sozialarbeiterin Evica Bencsics, die selbst mehrsprachig aufgewachsen ist. Bei der Vorbereitung des Projektes haben wir Impulse von den Büchereien Wien bekommen, dort wurde bereits ein ähnliches Projekt durchgeführt.

Vorlesen hat zahlreiche positive Effekte auf Kinder. Das Projekt soll dem jungen Publikum darüber hinaus die vielen Sprachen, die uns umgeben, hör- und erlebbar machen und die Sprachenvielfalt als Normalität und Bereicherung vermitteln.

Für das Informationstreffen gelten die aktuellen Corona-Sicherheitsmaßnahmen. Anmeldung erforderlich unter"> oder telefonisch unter 0699/11970667

{{ to-top }}