Leinen los

Literaturfest auf dem Neusiedler See

Schifffahrt mit Lesungen und Musik

11-13.15 Uhr

Das Literaturfest "Leinen los" ist bereits ausgebucht.
Es gelten die aktuellen 3-G-Regeln, den jeweiligen Nachweis bitte beim Einlass auf das Schiff vorweisen.


Das Literaturhaus Mattersburg startet mit dem Literaturfest Leinen los in den Herbst. Sprache und Klang treffen auf die spezifische Atmosphäre des Neusiedler Sees. Treffpunkt für die Schifffahrt ist wieder im Hafen der Schifffahrtslinie Drescher in Mörbisch.

Zu hören ist Literatur von Anna Baar und Sebastian Janata, sowie Musik von Mira Lou Kovacs.

Die Besonderheiten der Region rund um den Neusiedler See - ein Landstrich, an dem viele historische und kulturelle europäische Erfahrungen zusammentreffen - spiegeln sich jedes Jahr im Programm der literarischen Schifffahrt wider. Thematisch stellt „Leinen los" Literatinnen und Literaten vor, die in ihrem Schreiben Grenzen überschreiten und Begegnungen möglich machen.

Erzählen und Erinnern

Anna Baar legt mit “NiL“ einen Roman über das Verhältnis von Realität und Fiktion vor. Eine Geschichtenerfinderin wird beauftragt, ihre Fortsetzungsstory für ein Frauenmagazin in der nächsten Ausgabe zu Ende zu bringen. Fieberhaft entwirft sie ein Endszenario, vernichtet aber die Notizen - nicht, weil es misslungen wäre, sondern aus Furcht, es bewahrheite sich.
Was, wenn sich das Geschriebene als biografisch erwiese - aber nicht rückwärtsgerichtet, nicht memoirenhaft aus dem Leben gegriffen, sondern wahrsagerisch, mitten ins Leben hinein? Existiert die Erzählerin nur in ihrer Geschichte? Gibt es daraus ein Entkommen?

 „Nil“ der neue Roman von Anna Baar, der österreichischen Autorin mit kroatischen Wurzeln beschäftigt sich mit dem Schreiben und seiner prophetischen Kraft.

Wogendes Schilf, Sturm und zerbrechliche Kerle  

Mit seinem Romandebüt „Die Ambassadorin“ wechselte Sebastian Janata, der Schlagzeuger der österreichischen Kultband „Ja,Panik“ von der Konzert- auf die Lesebühne. Der Autor stammt aus Donnerskirchen am Leithaberg mit Blick auf den Neusiedler See, der in seinem Buch auch eine wichtige Rolle spielt.

Im Roman wird das  Nordburgenland zum Beispiel als „eine idyllische Gegend, die, zwar arm an geistigem Kapital, dafür umso reicher ist an Wein und Kirschen“ oder als „ein Ort, wo die Sprechweise der Menschen häufig an das Bellen großer Hunde erinnerte“ beschrieben. Der, der dies beobachtet, heißt Hugo Navratil, die Hauptfigur.
„Und doch ist Sebastian Janatas „Die Ambassadorin“, kein klassisches Provinzbashing.“ merkt Cornelius Diechmann in der FAZ vom 7.8 2020 an. „Hugo kommt – und das ist durchaus wörtlich zu verstehen – am Ende nicht so gut weg, wie man zunächst vermutet. Über das Dorf, dessen vermeintlich kleingeistigen Menschenschlag er längst durchschaut zu haben glaubt, lernt er plötzlich doch Neues. Nuanciertes. Gar nicht Verachtenswertes.“

Liebeslieder und Gesellschaftskritik

Die Singer-Songwriterin Mira Lu Kovacs komponiert, textet, spielt, singt und wirkt in mehreren Bands. Durch ihren Vater hat sie Bezüge zum Burgenland. Sie gilt als eine äußerst kreative  Musikerin der österreichischen Popszene.  Unter dem Namen Schmieds Puls veröffentlicht sie 2013 (“Play Dead”) das erste von drei außergewöhnlichen Alben im Trio-Format. Es folgten “I Care A Little Less About Everything Now” (2015), das mit dem Amadeus Award ausgezeichnet wurde, und “Manic Acid Love” (2018). Die Bandbreite von Miras Schaffen wird dabei beständig erweitert - zuletzt durch die Zusammenarbeit mit Clemens Wenger (Jazzwerkstatt Wien, 5/8erl in Ehr’n), mit dem sie für “The Urge Of Night” ihre Stücke für ein eigens zusammengestelltes, zehnköpfiges Ensemble neu in Szene setzte. Sie ist auch ein Bandmitglied von „My Ugly Clementine“.

Beim Erfinden der Lieder ist Mira Lu Kovacs die textliche Ebene genauso wichtig wie die musikalische. Ihre Songs und viele ihrer Sätze darin sind  facettenreich: „Man kann sie als Liebeslied oder als Gesellschaftskritik lesen.“, meint Mira Lu Kovacs.

Bei Leinen los ist Mira Lu Kovacs mit einem Soloauftritt zu hören.

Ticket 18 €

Buchen können Sie ausschließlich im Vorverkauf unter

oder per Telefon: 0699 11970667

Das Ticket umfasst Schifffahrt, Lesungen und Musik.

Gestartet wird im Seebad Mörbisch im Hafen der Schifffahrtlinie Drescher (Drescher Touristik, Badeanlage 1, 7072 Mörbisch am See).

Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt.

{{ to-top }}