Ein literarischer Blick auf Corona

19 Uhr

Literaturhaus Mattersburg

In der Ausnahmesituation der Pandemie und während des Lockdowns verstummte das gesellschaftliche Leben. Alles, was vorher selbstverständlich war, wurde und wird neu bewertet. Geliebte Gewohnheiten, soziale Kontakte, alltägliche Lebenssituationen fühlten und fühlen sich ungewohnt, bedrohlich oder neu an. Diese Umstände beschäftigen und beschäftigen uns alle zutiefst. Einige Teilnehmerinnen der Schreibinitiative des Literaturhauses Mattersburg haben dies zum Anlass genommen, mit dem Schreiben von Corona Texten zu beginnen.

Ingrid Kern, Hedda Pflagner und Nadia Trallori werden Einblicke in ihre Corona-Texte geben. Die Lesung findet im Literaturhaus Mattersburg statt. Eintritt freie Spende.

Die Teilnehmer*innenzahl bei unseren Veranstaltungen ist limitiert, die Teilnahme ist nur nach Voranmeldung per mail möglich:

Den jeweils aktuellen Stand zu unseren Covid-Vorsichtsmaßnahmen erhalten sie mit der Bestätigung zur Veranstaltungsteilnahme.

{{ to-top }}