Latifa Nabizada

„Greif nach den Sternen, Schwester!“

mit Latifa Nabizada

Pilotin, Autorin, Asylwerberin

Di 21.05.2019 19.00 Uhr

Literaturhaus Mattersburg

Mein Kampf gegen die Taliban

Frauen haben in Afghanistan möglichst unsichtbar zu sein – das hindert Latifa Nabizada nicht, sich ihren Traum zu erfüllen: Sie wird Pilotin. Doch ihr Land ist unrettbar zerrissen, sie gerät zwischen die Fronten und ins Visier der Taliban. Denen ist sie ein Dorn im Auge – erst recht, als sie die eigene Tochter kurzerhand mitnimmt in den Hubschrauber und ihr aus der Luft das Land zeigt, das sie liebt, und die Menschen, für deren Zukunft sie täglich kämpft.

Latifa Nabizada

Geboren 1971, schloss als erste Frau Afghanistans die Ausbildung zur Hubschrauberpilotin ab und flog zahlreiche Einsätze, später auch für die Mudschaheddin. Unter den Taliban flüchtete sie nach Pakistan, kehrte jedoch nach einem Jahr zurück in ihre Heimat. Nach der Heirat und der Geburt ihrer Tochter war sie für die internationale Schutztruppe ISAF im Einsatz und arbeitete, bedroht von den Taliban, für das afghanische Verteidigungsministerium als Leiterin der Abteilung "Human Rights and Gender Politics".

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung