Verkehrt und eckig gesprungen

 

Eckig gesprungen im Kreis.

Ein Kreis kann nicht verkehrt, nicht eckig, nicht gesprungen.

Die Tasse hat einen Sprung und blaue Punkte.

Mir wäre lieber, diese Punkte wären braun,

dann müsste ich nicht an ihre Augen denken.

Hol mich wieder zurück, blaue Augen sind nicht.

Es war alles verkehrt.

Nicht die Augen, die Haare, nicht zu streng geflochten, weich.

Nicht die Schultern. Rund, nicht eckig, weiß.

Und der dunkelrote Rock. Ganz feine schwarze Punkte.

Und wenn er getanzt hat. Gefallen, leicht, rund und rot.

Und die blauen Augen und die Haare? Schwarz?

Waren die Haare nicht rot, haben sie nicht gebrannt, gebrannt auf meiner Haut?

Sie waren weich und glatt, zerronnen zwischen den Fingern.

Schwarze Seide die Bluse. Schwarz gegen weiße Haut.

Sommersprossen, rund die Schulter, das Schlüsselbein gefühlt.

Die Gänsehaut den Rücken hinunter. Die Augen, halbgeschlossen.

Die Wange entlanggestrichen, ganz vorsichtig die Fingerkuppen.

Ob das auch auf meiner Wange?

Die Nase, die Lippen, ich schaue nicht hin, die Lippen.

Eng, zögern. Es könnte. Die Haare nicht glatt.

Hineingegriffen. Getanzt und ein ganz feiner Kuss.

Auf die Haare gehaucht, gespürt bis an die Haarwurzeln.

Zwei, drei vier. Dahingeflogen.

Zum/r Autor/in

Geb. 1955 in Güssing. Gymnasium in Graz. 1979 Übersiedlung nach Wien, lebt jetzt in Schleinbach im Weinviertel. Buchhändlerin

Veröffentlichungen:

„Heimat" Edition Rötzer, 1999

„Geschichtenbilder" Ausstellung Wien 2004.

Autoren A - Z

{{ to-top }}