Willkommen im Bücherklub

Großer Auftritt beim Österr. Kinder- & Jugendbuchpreis 2014

Erstmals war die Verleihung des Österr. Kinder- und Jugendbuchpreises im Burgenland und wir, der „Bücherklub" der NMS Mattersburg und des Literaturhauses Mattersburg waren dabei!

Wir wurden eingeladen, bei der Verleihung des Österr. Kinder- und Jugendbuchpreises 2014 als Kinderjury einen Preis für unser Lieblingsbuch zu vergeben. Nach etlichen "Besprechungen" stand unser Sieger fest: Der Eisdrache von Troon Harrison, mit Illustrationen von Andrea Offermann, aus dem Englischen von Pauline Katz. Dieses Buch über ein Mädchen und ihre Familie in einem Land mit klirrender Kälte und einem scheinbar endlosen Winter hat uns fasziniert. Der Vater ist krank, das Baby wimmert, alle leiden Hunger. Und auf dem Dach hockt ein verletzter, angsteinflößender Eisdrache... Das Buch über die erlösende Kraft des Mitgefühls war unser klarer Favorit. Es war zwar sehr aufregend auf der Bühne zu zeigen, wie sehr uns dieses Buch gefallen hat. Vor allem aber hat es mächtig Spaß gemacht, einmal auf der großen Bühne, im Rampenlicht zu stehen.

Hier kann man Interviews von uns zur Preisverleihung hören.

Die Zusammenarbeit zwischen der Neuen Mittelschule Mattersburg und dem Literaturhaus Mattersburg wurde im Rahmen des Programms p(art)-Partnerschaften zwischen Schulen und Kultureinrichtungen durchgeführt und von KulturKontakt Austria und dem Bundesministerium für Bildung und Frauen unterstützt.

Eine Gruppe SchülerInnen der NMS Mattersburg war drei Jahre lang aktiv in die Bibliotheksarbeit des Literaturhauses eingebunden, die Gruppe beteiligte sich an der Ankauf- und Recherchearbeit für die Bibliothek, versorgte Gleichaltrige mit Buchempfehlungen und gestaltete einen eigenen Bereich in der Jugendbibliothek.

Auch die Lehrerinnen und Lehrer wurden mit dem Projekt t „Bücherklub" vertraut gemacht. Eine Umfrage über ihre Lesegewohnheiten führte dazu, dass die SchülerInnen ihre LehrerInnen mit einer Lesung überraschen konnten und führte zu einer launigen und anregenden Begegnung mit der Krimiautorin Eva Rossmann.

Die Gruppe organisierte auch Lesungen für ihre SchulkollegInnen, u.a. wurde der österreichische Jugendbuchautor Christoph Mauz nach Mattersburg eingeladen.

Auch nach Abschluß des offiziellen Projektes blieb die Verbindung zwischen der Bibliothek der NMS Mattersburg und der Bibliothek des Literaturhauses als wertvolle Bereicherung bestehen.

{{ to-top }}