Daniel Wisser

Foto: Hans Wetzelsdorfer

Zum/r Autor/in

Textprobe

Geb. 1971 in Klagenfurt, Übersiedlung nach Unterfrauenhaid; Studium der Germanistik an der Universität Wien. Mitglied der Gruppe KUA BERI. Zusammenarbeit mit den bildenden Künstlern Gernot Heidenhofer, Rudolf Rathmanner, Rita Vitorelli. Mitbegründer des ERSTEN WIENER HEIMORGELORCHESTERS und des Verlages Der Pudel.
2007 erhält Daniel Wisser das Österreichische Staatsstipendium für Literatur.
2011 Teilnahme Ingeborg-Bachmann-Preis in Klagenfurt

Veröffentlichungen:

2011 "Standby", Roman, Klever Verlag, Wien
2005 "Ich zünde nachts Italien an", Lieder und Gedichte, Wien
2003 "Dopplergasse acht, Roman in fünfundvierzig Strophen" Wien/Klagenfurt
2000 "aus dem wasserloch" - mit einem Nachwort von Andreas Okopenko - Wien
1993 "Literatur Literatur", Hörspiel; "Der Stern im Westen", Hörspiel, "Langes Bein und Franges Bein", Ein Fitneßmärchen; "Bananen im Burgenland", Funkerzählung; "Die Motorspinne", Funkerzählung.

"Desmond & Brunswick". (mit Gernot Heidenhofer) S-8-Film. "Ich will ein Mauerspecht sein". (mit Gernot Heidenhofer) S-8-Film.

http://www.derpudel.at/

Autoren A - Z