Wilhelm Meissel

Foto: Hans Wetzelsdorfer

Zum/r Autor/in

Textprobe

1922 -2012, Schriftsetzerlehre, Arbeitermittelschule, Journalist, freier Schriftsteller, Lektor, Verleger (Belvedere-Verlag), Generalsekretär des Österr. Schriftstellerverbandes und Vorstandsmitglied des P.E.N. Clubs, ab 1982 Entwicklungshilfeprojekt und Errichtung einer Schule für die El Molo in Kenia. Er lebte in Wien und Trausdorf.

Veröffentlichungen:

Hörspiele, Lyrik, Novellen; preisgekrönte Kinder- und Jugendbücher, u.a.: „Querpaß - Schuß - Tor", 1964; "Der Waggon auf Gleis 7", 1966; „Held ohne Gewalt. Fridtjof Nansen", 1967; „Die Spur führt in die Höhle", 1969;  Die Hochloderwand", 1971; "Tante Tintengrün greift ein", 1973; „Das Geheimnis des blauen Hauses" 1981; „Afrika - wie kannst du überleben", 1985; „Sereti soll weinen. Begegnungen in Ostafrika", 1988; „Das Ungeheuer von Koslep", Wien 1992; „Mit Simon und Hanna durch das Kirchenjahr", Innsbruck 1993. Anthologien u .a.: „Wien - meine Stadt; „Im Fliederbusch das Krokodil singt wunderschöne Weisen"; „Damals war ich vierzehn"; „Macht die Erde nicht kaputt"; „Weihnachten fängt vorher an"; „Frieden fängt zu Hause an".

Autoren A - Z