Der Tod backt einen Geburtstagskuchen

mit Hamed Abboud

Texte gegen Krieg und Hoffnungslosigkeit

Mi 29.03.2017 15.00 Uhr

Literaturhaus Mattersburg

Im Rahmen des Projektes Plattform für Begegnungen kann man den in Österreich lebenden syrischen Autor Hamed Abboud kennenlernen. Es gibt die Möglichkeit Einblick in seine Literatur zu bekommen. Hamed Abboud schreibt Geschichten und Gedichte gegen den Krieg und die Hoffnungslosigkeit, wehmütig, sarkastisch, eindrücklich, komisch. Seine Texte handeln von dem, was er in seiner Heimat erlebt hat, vom Alltag unter einem diktatorischen Regime, von Verfolgung, Flucht, Krieg und Sehnsucht. Anschließend an die Lesung steht der Autor für Gespräche zur Verfügung.

Hamed Abboud

1987 in Deir Ez-Zor (Syrien) geboren, floh 2012 aus Syrien über Ägypten, Dubai und die Türkei nach Europa. Heute lebt er als anerkannter Flüchtling in Österreich. Seit 2005 Lesungen in Syrien, Ägypten, Deutschland, Österreich und der Schweiz. Regelmäßige Veröffentlichungen in zahlreichen Zeitungen und Zeitschriften in Syrien und im Mittleren Osten. 2012 veröffentlichte er den Gedichtband Der Regen der ersten Wolke, Award Publishers International Verlag2017 Der Tod backt einen Geburtstagskuchen, edition pudelundpinscher.

Jean Jaques Rousseau Stipendium der Akademie Schloss Solitude Stuttgart 2015