Johanna SebauerNadine LenzingerJudith PallitschAndreas DutterAndreas Lopez

Junge Literatur aus dem Burgenland

mit Johanna Sebauer, Nadine Lenzinger, Judith Pallitsch, Andreas Dutter und Andreas Lopez

...die Welt retten wir ein andermal!

Mi 31.08.2016 19.00 Uhr

Literaturhaus Mattersburg

An diesem Abend stellt das Literaturhaus Mattersburg Autorinnen und Autoren vor, die leidenschaftlich schreiben und teilweise Bezüge zu Mattersburg haben. Manche konnten mit ihrer Literatur bereits öffentliche Aufmerksamkeit erregen, haben Bücher veröffentlicht oder ihre Arbeiten in Anthologien vorgestellt, nehmen regelmäßig an Lesungen und Slams teil oder haben schon Literaturpreise zuerkannt bekommen, andere treten das erst Mal mit ihren Texten an die Öffentlichkeit.

Johanna Sebauer

Seit Nov. 2015 ist Johanna Sebauer selbständig als Texterin und Redakteurin tätig. Hauptsächlich arbeitet sie bei realTV group als Social Media Managerin. Dort betreut sie die Social Media Kanäle des Unternehmens sowie die seiner Kunden (Facebook, Instagram, Twitter, YouTube und VRideo). Sie erstellt Redaktionspläne und Konzepte sowie Entwicklung und Umsetzung neuer Social Media Strategien. Johanna Sebauer ist Bachelor der Politikwissenschaft und absolvierte den internationalen Masterlehrgang „Journalism, Media and Globalization", der sie von Aarhus über Santiago de Chile nach Hamburg führte. Von Beginn an ist Johanna Sebauer aktives Mitglied beim Verein der „Kiwis Mattersburg."

2014 Burgenländischer Jugendliteraturpreis für die Erzählung „Edina"

Nadine Lenzinger

Nadine Lenzinger absolviert zurzeit den Studienlehrgang Bildungswissenschaften an der Universität Wien. Als Schülerin errang sie mehrere Male sehr gute Platzierungen bei Redewettbewerben. Seit einigen Jahren nimmt sie an Poetry-Slams in Wien und im Burgenland teil.

Judith Pallitsch

Judith Pallitsch arbeitet zurzeit im Anwaltsdienst der Finanzprokuratur. Seit ihrer Kindheit schreibt sie, am Anfang vor allem Fantasy, später realistische und surrealistische Kurzgeschichten, mit denen sie schon bei einigen Wettbewerben Preise gewinnen konnte. Der bisherige Höhepunkt war die Veröffentlichung der Kurzgeschichte „Die viel zu lange Lebensgeschichte des Walter Lange" in der Anthologie „25 Jahre Fall des Eisernen Vorhangs".

Andreas Dutter

Andreas Dutter, Jahrgang 1992, ist in Schattendorf aufgewachsen und schreibt seit seiner frühsten Jugend. Er hat an der  Universität Wien seinen Bachelor in Kultur- und Sozialanthropologie gemacht. Er  arbeitet  als Texter, Buchblogger und ist der größte männliche, deutschsprachige BookTuber in Österreich sowie Deutschland. Als Andreas Dutter schreibt er Kinder- und Jugendbücher und unter dem Pseudonym "Olivia Mikula" Romane für Erwachsene. Veröffentlichungen:
2016 - "Beauty Hawk - Der Fluch der Sturmprinzessin" - Carlsen Verlag
2016 - "Forbidden Lyrics" Droemer Knaur Verlagsgruppe
2016 - "SnowHeart"- Drachenmond Verlag
2015 - "Taxi Deutschland" - Hanser Literaturverlage
2015 - "BronzeHaut" - Spielberg Verlag
2014 - "Das Fest" - Titus Verlag

 

Andreas Lopez

Andreas Lopez ist organisatorisch-wirtschaftlicher Leiter am Phönixhof, einem Wohn- und Therapie-Projekt für Kinder in schwierigen Lebenslagen in Forchtenstein. Das Schreiben hat er sozusagen wiederentdeckt und wagt sich nun mit neuen Texten in die Öffentlichkeit.