Adolfine ZirkovichKarin IcancsicsNick Titz

Schriftbilder

mit Adolfine Zirkovich-Tury, Karin Ivancsics u.a.

Neues von burgenländischen AutorInnen.

Mi 15.01.2014 19.00 Uhr

Literaturhaus Mattersburg

Adolfine Zirkovich-Tury schreibt Prosatexte, die sich durch abgründige Ironie auszeichnen. 2010 errang sie den BEWAG Literaturpreis für Prosa.

Die Autorin, die als Lehrerin tätig war, lebt in Mattersburg und veröffentlichte in verschiedenen Anthologien wie z.B. in „Flüsse, Brücken, Ufer", Edition die Donau hinunter. Sie schrieb Märchenbücher gemeinsam mit Mag. Shobha Hamann: 2004 "Wintermärchen und Weihnachtsgeschichten", 2001 „Die goldenen Pferdeäpfel". 

Seit Jahren leitet Adolfine Zirkovich-Tury die Frauenschreibwerkstatt und die Kinderschreibwerkstätten des Literaturhaus Mattersburg. Sie gehört dem Berufsverband der Österreichischen Schreibpädagogen an und hält Märchenschreibtage sowie Schreibworkshops für Erwachsene ab.

 

 

Karin Ivancsics lebt als freie Schriftstellerin in Wien. Sie schreibt Miniaturprosa, Erzählungen, Novellen, Theaterstücke und mag das Ausprobieren verschiedener Stile, Genres und Tonlagen.

Zuletzt erschien von ihr 2011 "Restplatzbörse" Weitra; 2009 "Muss das schön sein" Weitra; 2008 "Anna hat zwei Tage. Vom Mutterglück und anderen Umständen" Weitra; 2005 "Süß oder scharf. Ein Tag im Leben einer Taugenichtsin", Weitra; 1999 „Wanda wartet", Klagenfurt; 1996 „Aufzeichnungen einer Blumendiebin", Klagenfurt 


Karin Ivancsics ist Mitglied der Grazer Autorenversammlung, IG Autorinnen Autoren, Podium und Präsidiumsmitglied der Erich Fried-Gesellschaft.

Außerdem ist sie Mitbegründerin und künstlerische Leiterin der Sommerakademie Schloss Kittsee.

 

Erinnerung an Nick Titz

 

An dem Abend wollen wir auch an Nick Titz erinnern. Evelyne Weissenbach, eine seiner KollegInnen vom Neusiedler Literaturclub Gerbgruben, wird Texte des Autors lesen.