Sprachkunst

mit Peter Pessl und Klaus Haberl

Zwei neue Mitglieder der GAV Regionalgruppe Burgenland

Di 05.06.2012 19.30 Uhr

Literaturhaus Mattersburg

Zwei neue Mitglieder der GAV Regionalgruppe Burgenland zu Gast im Literaturhaus: Peter Pessl wurde in Frankfurt am Main geboren, er ist seit 1984 als freier Autor tätig und lebt in Wien und im Südburgenland. Seit Beginn der 1990er Jahre beschäftigt er sich als Radiokünstler mit der Schaffung von Hörräumen, Installationen und Performances. Für die Aufzeichnungen aus dem Himalaya, seine jüngsten vier Bücher, bereiste er die Himalaya-Regionen in Indien, Tibet und Nepal, setzt sich sprachlich mit den durchreisten Landschaften und spirituellen Zonen auseinander, gleichsam als Versuch, dem Ursprung des Erzählens nahe zu kommen.

Klaus Haberl ist Ensemblemitglied des Landestheaters Niederösterreich, Regisseur, Dramatiker und Lyriker. Im Verlag lex liszt 12 ist sein erster Gedichtband „Ein Zimmer hinaus, in dem ich wohne" erschienen. In seinen Gedichten setzt sich der Autor mit dem Gefühl von Fremdsein und der Ungewissheit im Leben auseinander. Im Bewusstsein der Vergänglichkeit alles Lebenden rühren die Texte an das Unaussprechliche: Was bleibt von uns, was von der Liebe, dem Schmerz und der Schönheit eines Augenblicks.

Kooperation mit GAV Burgenland