Erinnerungsmatinee

am 60.Todestag von Hertha Kräftner

Es liest die burgenländische Schauspielerin Barbara Horvath.

So 13.11.2011 11 Uhr

Literaturhaus Mattersburg

 
Anlässlich des 60. Todestages von Hertha Kräftner - sie hat sich bereits mit 23 Jahren durch eine Überdosis Veronal am 13. November 1951 das Leben genommen - veranstaltet das Literaturhaus Mattersburg eine Matinee, um diese außergewöhnliche österreichische Autorin zu würdigen. Wir möchten mit der Veranstaltung vor allem das Werk der für das Literaturhaus Mattersburg sehr wichtigen Schriftstellerin Hertha Kräftner in den Mittelpunkt rücken. Beim Lesen ihrer Gedichte, Prosasequenzen oder Tagebucheintragungen erschließt sich eine magische und für die österreichische Nachkriegszeit ungewöhnlich exotische Sprach- und Bilderwelt. Die Auseinandersetzung mit dem Tod ist ein Thema, das die Autorin bei ihrem Schreiben begleitet und ihren Texten sehr viel Kraft verleiht. Es sind emotional berührende und zugleich sehr sinnliche Texte mit denen wir an Hertha Kräftner erinnern möchten. 

Die aus Unterwart stammende Schauspielerin Barbara Horvath wird die Texte von Hertha Kräftner lesen. Barbara Horvath war unter anderem am Schauspielhaus Wien, im Rabenhoftheater oder am Burgtheater in unterschiedlichen Inszenierungen zu sehen und hat bereits in Filmen sowie Fernsehproduktionen mitgespielt.
Musikalische Begleitung Javier Silvestrini/Gitarre