Raum fürs Erzählen II

Ausstellung, Lesung, Gespräch
mit Ilse Hirschmann, Künstlerin AUT
und Yusuf Yesilöz, Autor und Filmemacher CH

Möglichkeiten zur Annäherung zwischen Menschen, die hier leben, und Menschen, die hier im Burgenland Zuflucht suchen.

Di 09.11.2010 19 Uhr

Literaturhaus Mattersburg

Die Projektreihe „Raum fürs Erzählen" ist eine Initiative des Literaturhauses Mattersburg und will Möglichkeiten zur Annäherung zwischen Menschen, die hier leben, und Menschen, die hier im Burgenland Zuflucht suchen, geben.

Ilse Hirschmann

stellt in ihrer sich stetig verändernden Wanderausstellung ihre Arbeit an dem Projekt More Light - Less Shadow vor, bei dem sie gemeinsam mit KünstlerInnen aus Ägypten, Deutschland, Griechenland, Italien und dem Irak MigrantInnen Fragen zu ihrer Vergangenheit und Zukunft stellt und Erinnerungen an deren Kindheit in Form von Liedern oder Märchen sammelt. Der Leuchtturm begleitet dieses Projekt als Zeichen für Sicherheit, Schutz, Hoffnung und Versprechen.
An dem Projekt sind folgende KünstlerInnen beteiligt:
Dina Elgharib EGY - Renate Stollenwerk GRE/I - Arash Rezai AUT/IRK
www.ilsehirschmann.at.tt 

Yusuf Yesilöz

wurde in einem kurdischen Dorf in Mittelanatolien geboren, kam als Flüchtling in die Schweiz und lebt dort als freier Autor, Filmemacher und Übersetzer. In seinen Filmen und seinem literarischen Werk geht er den Fragen des Miteinanders von Kulturen mit sehr viel Umsicht nach und erzählt poetisch und mit sanftem Humor über Möglichkeiten und Schwierigkeiten, wenn Menschen und Kulturen neue Partnerschaften eingehen. Migration sieht er als einen Prozess des Gebens und Nehmens, der sowohl das Gastland als auch seine Gäste bereichern kann. AsylwerberInnen aus dem Caritashaus Neudörfl werden auch an der Veranstaltung teilnehmen.

Im Anschluss an Ausstellungseröffnung und Lesung laden wir zu einem kleinen Buffet der Vielfalt und zum Beieinandersein ein.

Dieses Projekt  wird von der Österreichischen Gesellschaft für Politische Bildung gefördert.