Burgenland grüßt Oberösterreich

Andreas Weber und Marián Hatala
Eine Veranstaltung der GAV Burgenland

Do 28.05.2009 19.30

Literaturhaus Mattersburg

Texte von Andreas Weber und  Marián Hatala stehen im Mittelpunkt des Abends. Andreas Weber stellt seinen Roman "Lanz", der im Otto Müller Verlag erschienen ist, vor. Der oberösterreichische Autor thematisiert damit, wie schwierig es manchmal sein kann, bei geschichtlichen Zusammenhängen die Wahrheit zu finden. In seiner Geschichte berichtet er von den Verstrickungen der Bürger einer österreichischen Kleinstadt namens Lanz in der Zeit des Dritten Reichs, von ihrer direkten und indirekten Schuld. Ende der 1960er Jahre, mehr als 20 Jahre nach dem Geschehen, gibt es nämlich den Versuch im Dorf das Schweigen zu durchbrechen. Marián Hatala liest aus dem Gedichtband "Zum Greifen weit" und dem Aphorismenband "Wenn du vorhast nachts Klavier zu spielen".

Andreas Weber

1961 in Horn/Niederösterreich geboren, Kindheit in Gobelsburg und Langenlois/NÖ.Bundesrealgymnasium Krems a.d. Donau, danach Studium in Wien (Germanistik/Geschichte). Als Werkstudent Arbeit in verschiedenen Berufen: Fabriksarbeiter, Vertreter in der BRD, Gasleitungsmonteur, Werbebranche, Journalist (Film-, Literaturkritiken, Autorenporträts, Chronik-Beiträge, Reportagen).
Nach dem Abschluß des Studiums halbtags angestellt in Wien beim Interkulturellen Lernen, daneben Übersetzer, Journalist. Seit Februar 1998 freier Schriftsteller, Herausgeber und Filmemacher, daneben Autorenportraits und Rezensionen.


Preise und Stipendien:

  • Hans Weigel-Literaturstipendium 1995
  • Förderpreis des Theodor Körner Fonds 1998 
  • Rom Stipendium des BM für August 1999
  • Anerkennungspreis des Landes NÖ für Literatur 1999
  • Adalbert Stifter-Stipendium 2002
  • Staats-Stipendium 2006/07
  • Schweiz-Stipendium des ULNÖ, Mai 2007
  • Werk-Stipendium 2008
  • 2. Preis beim internationalen Fußballfilm Festival 11 mm in Berlin für „Der perfekte Moment" 

 Veröffentlichungen:

  • So nicht! - Sentimental Stories, Picus Verlag, Wien, 2007, 168 Seiten
  • Romans Titten - Erzählung, Mit Graphiken von Bettina Patermo, Edition Thurnhof, Horn, 2007, 22 Seiten
  • Lanz - Roman. Otto Müller Verlag, Salzburg, 2004, 200 Seiten
  • Rebellen - Ein Drama in III Akten, in: NÖ Dramenanthologie, Verlag Literaturedition Niederösterreich, 2000, 40 Seiten,
    Uraufführung am 23. 1. 2003, Stadttheater St. Pölten, Werkstattbühne
  • Blindbuch- Eine Novelle. Mit Graphiken von Georg Koenigstein, Verlag Edition Koenigstein, Klosterneuburg, 2003, 35 Seiten
  • Paliano - Texte und Bilder gemeinsam mit Leopold Federmair, Helda Cmelka, Judith Fischer und Domenico Riccardi, Verlag Literaturedition Niederösterreich, St. Pölten 2002, 96 Seiten
  • Der Speckjäger - Ein Essay über Begegnungen mit dem Schriftsteller und Schriftsetzer Hermann Gail, mit Photos von Joerg Th. Burger,  Verlag Literaturedition Niederösterreich, St. Pölten 1997, 54 Seiten
  • Nachtspiel - Acht Erzählungen in einer Landschaft, Bibliothek der Provinz, Wien/Linz/Weitra/München 1996, 174 Seiten
  • Derzeit Arbeit an Veitels Traum Roman und Lüge nicht auf dem Papier - Der Schriftsteller Fritz Habeck, Biographie

Film:

  • Der perfekte Moment - Ein Film über Mario Kempes (Buch, Regie, Prod.: Fischerfilm, Linz/Wien 2006)
  • Maximilian Schell Idee, Kuratierung und Planung der ersten öster-reichischen Retrospektive im FILM-ARCHIV AUSTRIA, von 1. Dezem-ber 2005  bis 6. Jänner 2006
  • Bernhard Wicki - Idee, Kuratierung und Planung (gem. mit Robert Buchschwenter) der ersten österreichischen Retrospektive im FILM-ARCHIV AUSTRIA, von 5. bis 25. Mai 2000
  • Der Speckjäger - Ein Portrait des Schriftstellers und Schrift-setzers Hermann Gail (Drehbuch, Regie, Produktionsleitung, Prod.: PRISMA-Film/Wien, DV, 45 min, Farbe, 1999)
  • Dear Fritz-Ein Film über den Schriftsteller Fritz Habeck (30 min/16mm/SW, Idee und Buch, Realisation gem. mit Joerg Th. Burger, Prod.: NAVIGATOR -Film, Wien, 1995)

Marián Hatala

1958 geboren, veröffentlicht Gedichte, Aphorismen, Buchrezensionen, Essays, übersetzt aus dem Deutschen, freischaffend, Mitglied der Grazer Autorinnen Autoren Versammlung, lebt in Bratislava.

Bücher:

  • Meine Ereignisse
  • Stilleben mit nächtlichen Aufschreien
  • all meine trauer und andere Ausschreitungen
  • gedichtband marián hatala mit dem untertitel 41 gedichte
  • Blättern durch die Stille
  • Seiltänzer (eine Auswahl, in tschechisch, Akropolis Verlag, Prag),
  • Lebenslauf der Alltäglichkeiten
  • Zum Greifen weit (eine Auswahl in deutsch, Lehner Verlag, Edition MILO, Wien)
  • Warum die Zwerge so schnell wachsen (Aphorismen),
  • Wenn du vorhast nachts Klavier zu spielen (Aphorismen, in slowakisch und deutsch).

Übersetzungen:

  • R. D. Brinkmann: Ein bestimmtes Bild von irgendetwas
  • M. Chobot: Puppenspiele
  • E. Fried: Alle Gründe des Lebens
  • R. Messner: Mount Everest, Expeditionen zum Endpunkt
  • R. Kunze: Die Regenwolken zogen ab
  • I. Schulze: Neue Leben
  • Gregor M. Lepka: In der Krümmung des Raums (Auswahl, slowakisch - deutsch)