Projektion anlässlich des Geburtstages von Hertha Kräftner

Sichtbar machen

80. Geburtstag von Hertha Kräftner

Anlässlich des Geburtstages der burgenländischen Autorin wird eines ihrer Gedichte im öffentlichen Raum sichtbar gemacht.

Sa 26.04.2008 20-23 Uhr

Mattersburg Viadukt

Wörter für Alles

Das Projekt "Sichtbar machen" des Literaturhauses Mattersburg geht von einem Gedicht Hertha Kräftners aus, um an diese burgenländische Dichterin zu erinnern. An ihrem 80.Geburtstag, dem 26. April 2008 in den Abendstunden, wird dieses Gedicht  auf dem Mattersburger Bahnviadukt (Pappelstadionseite) aufscheinen. Die Autorin hat während ihrer Schulzeit in Mattersburg gelebt. So zeigen sich Textzeilen aus Hertha Kräftners Gedicht im öffentlichen Raum, sie können von Passanten wahrgenommen werden oder auch nicht und werden nach einiger Zeit wieder vergehen.

Hertha Kräftner

In Wien am  26. April 1928 geboren, von 1936 - 1946 lebte sie mit ihren Eltern und mit dem jüngeren Bruder Günter in Neutal und in Mattersburg, wo sie die Volksschule beendete und das Realgymnasium absolvierte. Germanistikstudium in Wien und Schreiben im Kreis um Hans Weigel im Café Raimund. Selbstmord im Alter von dreiundzwanzig Jahren am 13. November 1951.
Ihr Werk besteht aus Gedichten und Prosa, Tagebüchern und Briefen.
Zu Lebzeiten Kräftners waren von ihr lediglich einige Gedichte in Zeitungen und Zeitschriften erschienen. 1963, zwölf Jahre nach ihrem Tod, gab Andreas Okopenko das Buch "Warum hier? Warum heute?" heraus und stellte damit erstmals eine Sammlung von Gedichten und Texten Kräftners der Öffentlichkeit vor. Erst ab 1970 wurde das Werk Hertha Kräftners wiederentdeckt.

Veröffentlichungen (Auswahl):

  • 1963 Warum hier? Warum heute? Stiasny, Graz
  • 1977 Das Werk. Gedichte, Skizzen, Tagebücher. Edition Roetzer, Eisenstadt
  • 1981 Das blaue Licht, Lyrik und Prosa. Luchterhand, Darmstadt
  • 2001 Kühle Sterne, Suhrkamp, Wieser Verlag Klagenfurt

Weiterführende Literatur:

  • Gerhard Altmann: Hertha Kräftner, Leben und Werk, edition lex liszt 12, Oberwart 2007
  • Veronika Leskovar: Die fabelhafte Welt der Hertha Kräftner. Edition Praesens, Wien 2005
  • Evelyne Polt-Heinzl (Hrsg.): „Zum Dichten gehört Beschränkung". Hertha Kräftner - ein literarischer Kosmos im Kontext der frühen Nachkriegszeit. Edition Praesens, Wien 2004
  • Helga Strommer: Hertha Kräftners "Litaneien". Struktur - Thematik - Sprache. Burgenländisches Landesmuseum (= Wissenschaftliche Arbeiten aus dem Burgenland; 109), Eisenstadt 2003
  • Dine Petrik: Die Hügel nach der Flut. Was geschah wirklich mit Hertha K.? Otto Müller Verlag, Salzburg/Wien 1997
  • Hans J. Schütz: Hertha Kräftner. In: Ein deutscher Dichter bin ich einst gewesen. C.H. Beck Verlag April 1997 
  • Sabine Grossi: Die psychogrammatische Struktur der Dichtung H. K.s. Dissertation Salzburg 1973