Begegnungen mit der Lebenszeit

Karl Hofer

Literarische Lebensrückschau und Betrachtungen über das Burgenland.

Do 05.06.2008

Literaturhaus Mattersburg

Rückschau

Die Leidenschaft für die Sprache, das Interesse für die Menschen und für die eigene Region sind die Themen des neuen Buches von Karl Hofer. Der Autor, der aus dem Bezirk Mattersburg stammt, blickt auf sein Leben und auf die Entwicklungen und Veränderungen des Landstriches, in dem er lebt zurück. Musikalisch umrahmt wird der Abend vom Gitarrenduo Zweierlei - Manuel Marold und Peter Bodó.

"Lange betrachteten wir den prächtigen Schmetterling, der mit seinem Rüssel meine Haut betupfte. Schließlich ließ er sich sogar zart an den Flügeln berühren. Uns erschien dies alles wie ein Wunder." Karl Hofer 

Karl  Hofer

geboren am 22. November 1929  in Forchtenstein (früher Neustift/Rosalia), lebt seit 1984 in Bad Sauerbrunn.

Ab 1967 Redakteur im ORF-Landesstudio Burgenland,

  • von 1974 bis 1982 und
  • von 1986 bis 1990 Intendant des ORF-Landesstudios in Eisenstadt,

Tätigkeiten in der Volksbildung in Wiesen, Güssing, Mattersburg und Eisenstadt, Jurymitglied: Landeskulturpreise, Stückewettbewerb der Kulturzentren, Landesjugendwettbewerbe, Burgspiele Forchtenstein; Leitung Theaterensemble des Bgld.Volksbildungswerkes, Mitglied der Schauspielgruppe Lehrerbildungsanstalt Wr.Neustadt,  Mitarbeit  in den Kulturzeitschriften „Volk und Heimat", „Pannonia" und „Wortmühle",Mitglied des wissenschaftlichen Beirates der Burgenlandstiftung „Theodor Kery", Redakteur in der Pressestelle der Bgld.Landesregierung

Preise und Würdigungen:

  • Vizepräsident des P.E.N.-Clubs Burgenland
  • Würdigungspreis des Landes Burgenland für Kulturpublizistik
  • Großes Ehrenzeichen des Landes Burgenland, 1982
  • Berufstitel Professor 2003 vom Bundespräsidenten verliehen

Veröffentlichungen:

Frühe Veröffentlichungen in der Zeitschrift „Volk und Heimat", später in der „Wortmühle" und der „Pannonia", Verfassen eines Stückes für die Burgspiele Forchtenstein mit dem Titel  „Der Narr von Forchtenstein".

In Anthologien: 

  • „Und fügen uns in den Reigen", 1964
  • „Dichtung aus dem Burgenland, 1970
  • Kulturoffensive „21 Autoren nehmen Stellung", 1979
  • „Literatur, Literatur - ein burgenländisches Lesebuch", 1982
  • „Gesicht des Widerspruchs", 1992
  • „Schriftbilder", 1995
  • „Der dritte Konjunktiv", 1999

 

  • „Meine Rundfunkjahre -  Der Aufbau des ORF-Landesstudios Burgenland" 1994

Romane:

  • "Der Mäusewässerer", Bibliothek der Provinz 2004
  • „Begegnungen mit der Lebenszeit", Bibliothek der Provinz 2007