Willkommen im Bücherklub

Großer Auftritt beim Österr. Kinder- & Jugendbuchpreis 2014

Erstmals war die Verleihung des Österr. Kinder- und Jugendbuchpreises im Burgenland und wir, der „Bücherklub" der NMS Mattersburg und des Literaturhauses Mattersburg waren dabei!

Wir wurden eingeladen, bei der Verleihung des Österr. Kinder- und Jugendbuchpreises 2014 als Kinderjury einen Preis für unser Lieblingsbuch zu vergeben. Nach etlichen "Besprechungen" stand unser Sieger fest: Der Eisdrache von Troon Harrison, mit Illustrationen von Andrea Offermann, aus dem Englischen von Pauline Katz. Dieses Buch über ein Mädchen und ihre Familie in einem Land mit klirrender Kälte und einem scheinbar endlosen Winter hat uns fasziniert. Der Vater ist krank, das Baby wimmert, alle leiden Hunger. Und auf dem Dach hockt ein verletzter, angsteinflößender Eisdrache... Das Buch über die erlösende Kraft des Mitgefühls war unser klarer Favorit. Es war zwar sehr aufregend auf der Bühne zu zeigen, wie sehr uns dieses Buch gefallen hat. Vor allem aber hat es mächtig Spaß gemacht, einmal auf der großen Bühne, im Rampenlicht zu stehen.

Hier kann man Interviews von uns zur Preisverleihung hören.

Im Literaturhaus findet Ihr wieder einige neue Büchertipps von uns:

Immer noch spannend:

  • Warrior Cats
  • Daddy Cool von Karin Ammerer
  • Die Wurdelaks

Neu dazugekommen sind:

  • Trix Solier
  • Wie man die Ratschläge seiner Eltern ignoriert
  • Einige Bände von Gregs Tagebuch
  • Die Vampirschwestern

Was wir tun:

Wir suchen für Euch Bücher aus, die Euch vielleicht gefallen. Dabei benutzen wir gerne die Laptops und Bücher des Literaturhauses Mattersburg. Wenn wir unsere Recherchen abgeschlossen haben, werden wir AutorInnen einladen, die uns gefallen und versuchen gute Bücher herauszusuchen, die ihr dann lesen könnt.

Wir schreiben, recherchieren und plaudern. Wir suchen nach guten Möglichkeiten, wie wir Euch unsere Erkenntnisse mitteilen können. Wir testen die Bücher für Euch.

Wenn ihr ab und zu bei uns vorbeischaut, könnt ihr in nächster Zeit mit Tipps und Buchempfehlungen rechnen. Wir lesen die Bücher und werden Euch unsere Meinungen zu den Büchern weitergeben.

Hier zum Beispiel besondere Empfehlungen:

Mittland im Schatten der Drachen:

In diesen Buch geht es um mehrere Geschehnisse. Zum einen der Zwerg Frethmar, der von seiner Insel gehasst wird und durch ein Unglück auf ein Schiff gerädt. Den Barbar Connor, der seine Erinnerung verloren hat und auf der Insel der Barbs strandet. Die Häuptlingsfamilie der Barbs, eine Gruppe von Amazonen und einen Dämonenmann, der ebenfalls seine Erinnerung verloren hat. Alle werden durch den bösen Dunkelelfen Murgon, den Herrscher der Unterwelt, bedroht.

Gregs Tagebuch:

Greg ist ein Junge, der in eine Junior Highschool geht und in seinen
Tagebüchern erzählt wie er sich in der Schule durchkämpft. Dabei erzählt er von
seiner Verwandtschaft, von seinem verrückten Freund, seinen nervigen Brüdern
und von Schlägern in der Schule. Gregs Tagebuch ist ein Comic-Roman, sehr lustig und spannend!

Trix Solier:

Trix ist schon mit fünfzehn Jahren Erbe des Herzogtums Solier, er möchte sich an jenen rächen, die das Herzogtum überfallen haben und will zum Ritter werden. Er erkennt aber, dass
er ein anderes Talent hat. Aus dem Rachezug wird eine Rettungsaktion von
dem dann das Wohl seiner Heimat abhängt. Das Buch wurde von dem russischen Schriftsteller
Sergej Lukianenko geschrieben. Es ist sehr spannend und zugleich sehr komisch!

Der Hobbit-Eine unerwartete Reise:

Der Hobbit ist ein lustiges Buch, auch spanend, wild und natürlich sehr komisch. Der Held in der Geschichte ist ein kleiner HOBBIT, der in eine Gruppe gerät. In dieser sind 12 Zwerge, 1 Zauberer und 1 Hobbit. Der Autor des Buches ist J.R.R. TOLKOEN. Der Film ist nicht wie das Buch.

Eragon Teil 1: Das Vermächnis der Drachenreiter

Eragon ist ein ganz normaler Bauernjunge, der bei seinem Onkel und bei seiner Tante wohnt. Er hat ein ganz normales Leben bis er eines Tages in das gefährliche Gebiet jagen geht. Dort findet er einen riesigen blauen Stein. Aus dem Ei schlüpft nach einer Zeit ein Drache und dann geht die Geschichte richtig gut los.

Was wir sonst noch im Bücherclub tun

Für 2013/14 wollten wir auch unsere Lehrerinnen und Lehrer mit dem Projekt „Bücherklub" vertraut machen und „ins Boot" holen. Eine Umfrage über ihre Lesegewohnheiten im Frühjahr des vergangenen Schuljahres führte dazu, dass wir unsere Lehrerinnen und Lehrer mit einer Lesung überraschen konnten - eine launige und anregende Begegnung mit der Krimiautorin Eva Rossmann fand am 15.10.2013 statt!

Wir haben für die ersten und einige andere Klassen in unserer Schule Christoph Mauz nach Mattersburg eingeladen. Am Mittwoch, den 21. November 2012 stellte er uns ab 14 Uhr einige von seinen wirklich sehr komischen Geschichten vor.

Die Zusammenarbeit zwischen der Neuen Mittelschule Mattersburg und dem Literaturhaus Mattersburg wird im Rahmen des Programms p(art)-Partnerschaften zwischen Schulen und Kultureinrichtungen durchgeführt und von KulturKontakt Austria und dem Bundesministerium für Bildung und Frauen unterstützt.